Schriftliche Theorieprüfung

Ähnlich wie bei der Prüfung zum Schweizer Bier-Sommelier wird das Bierwissen der Teilnehmer mithilfe eines multiple-choice Tests zu Themen rund ums Bier abgefragt.

Literatur:

  • Unterlagen des Schweizer Bier-Sommelier Seminars
  • Bier und Ausschank (2010) Broschüre des SBV
  • Fachliteratur zum Bierbrauen

Bierstile erkennen

Die Teilnehmer erhalten eine Auswahl verschiedener Biere zum Verkosten und ein Formular mit den Namen unterschiedlicher Bierstile. Ziel ist es nun, die einzelnen Biere dem richtigen Bierstil zuzuordnen.

Bierflavour erkennen

Die Teilnehmer erhalten verschieden aromatisierte Biere und ein Formular mit der Bezeichnung der Bierflavors (Aromen). Die Bier-Sommeliers müssen dann die richtigen Verknüpfungen zwischen den Aromen und der Biere herstellen.

Halbfinale: Bierpräsentation im K.O. System

Die 10 Besten aus den Vorrunden stossen ins Halbfinale vor. Alle Teilnehmer erhalten das gleiche Bier, welches sie der Fachjury präsentieren müssen, inkl. Korrektem Ausschank, Degustation, Beschreib des Bieres, passende Essenskombination etc. Hier treten die Bier-Sommeliers im Direktduell gegen einen zweiten Bier-Sommelier an. Die Expertenjury bewertet beide Präsentationen und kürt einen Gewinner aus dem Duell, der ins Finale vorstösst.

Finale: Bierpräsentation

Die Parade-Disziplin eines jeden Bier-Sommeliers: die Finalteilnehmer erhalten eine Auswahl von Bieren und müssen eins davon auswählen. Dieses Bier werden sie der Fachjury in gleicher Weise wie beim Halbfinale präsentieren. Hier gilt das System alle gegen alle. Die Expertenjury gibt zu jeder Präsentation Bewertungen ab und der Bier-Sommelier mit der besten Darbietung gewinnt.